Wissenschaftliches Institut
für Versorgungsforschung in der Pneumologie

ICD10 Monitorpraxis: Mehr Transparenz, Wissen und Einfluss möglich machen!

Der Bundesverband der Pneumologen (BdP) als Initiator des wissenschaftlichen Institutes für Versorgungsforschung in der Pneumologie (WINPNEU) will mit den ICD10 Monitorpraxen von WINPNEU ein schnelles Informationsnetzwerk aufbauen, um bei zukünftigen Fragestellungen und Verhandlungen mit den Kassenärztlichen Vereinigungen, den Krankenkassen und der Politik auf einen aktuellen ICD10 Datenpool zurückgreifen zu können.

Hierzu braucht der BdP ICD10 Monitorpraxen die bereit sind regelmäßig anonymisierte, pseudonymisierte ICD10- Daten an WINPNEU zu liefern. 

 

A: Struktur- und Qualitätsbefragung

Über das Mitgliederweb (Online-Internetportal) muss die ICD10 Monitorpraxis 1 x jährlich die Kontrolle, Ergänzung und/oder Korrektur der dort persönlich hinterlegten Informationen und Daten zur persönlichen Qualifikation (Zusatzbezeichnungen, Weiterbildungsberechtigung etc.), sowie Informationen zur Praxisstruktur und Informationen zum angebotenen pneumologischen Leistungsprofil durchführen. 

B: GKV und PKV Realdatendokumentation ICD10 Monitor 

4 x jährlich (quartalsweise) muss die ICD10 Monitorpraxis entweder eine Kopie der GKV und PKV -Abrechnung (CON-Datei) oder eine über das von WINPNEU zur Verfügung gestellte ICD10 Softwaretool der KBV konvertierte Abrechnungsdatei (PDB-Datei) elektronisch an WINPNEU übermitteln. Ø  Daten der GKV-Abrechnung – anonymisiert – 14 Tage nach QuartalsendeØ  Daten zur PKV-Abrechnung – anonymisiert – 14 Tage nach Quartalsende. (optional)  WINPNEU wird anhand eines weiteren EDV-Tools die Daten weiter anonymisierenund pseudonymisieren. Alle Daten, die im vorliegenden Prozess an irgendeiner Stelle außerhalb der ICD10 Monitorpraxis übertragen oder verarbeitet werden, werden durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen geschützt. Insbesondere werden die ICD10 Daten der ICD10 Monitorpraxen nur dann (temporär) im Klartext gespeichert, wenn dies im Kontext der Verarbeitung in der Datenbank unbedingt nötig ist. Alle langfristigen Speicherungen erfolgen stets nach angemessenen Verschlüsselungsstandards. Die Daten werden in hochprofessionellen und zertifizierten Datenzentren die in Deutschland gespeichert und vor einem unbefugten Zugriff angemessen geschützt.

Optionen:


C: Ad hoc Befragungen zu diversen medizinischen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen

 -  geplant sind diverse ad hoc - Befragungen zu unterschiedlichen medizinischen Themenkreise (PneumoBarometer)

 -  geplant sind diverse ad hoc - Befragungen zu betriebswirtschaftlichen Themenkreise (PneumoBarometer)

 -  für arbeitsintensive ad hoc – Befragungen werden gesonderte Einzelvereinbarungen mit den ICD10 Monitorpraxen geschlossen. Eine Verpflichtung zu diesen ad hoc – Befragungen geht die ICD10  Monitorpraxis mit dieser Vereinbarung ausdrücklich nicht ein.

D: Teilnahme an medizinisch wissenschaftlichen Versorgungsforschungs-Projekt von WINPNEU  

-  geplant sind diverse Versorgungsforschungs-Projekte zu unterschiedlichen medizinischen und   versorgungsrelevanten Themenkreise zu denen die ICD10 Monitorpraxis regelhaft zur Mitwirkung schriftlich  eingeladen wird

 -  für arbeitsintensive Versorgungsforschungs-Projekte werden gesonderte Einzelvereinbarungen mit den  ICD10 Monitorpraxen geschlossen. Eine Verpflichtung zu diesen Versorgungsforschungs-Projekten geht die  ICD10 Monitorpraxis mit dieser Vereinbarung ausdrücklich nicht ein.

1. Leistungen von WINPNEU 

Für die Mitarbeit strebt WINPNEU eine adäquate Unterstützung der ICD10 Monitorpraxen durch eine individuelle Datenbereitstellung für den internen Praxis-Qualitätsbericht an, sowie eine entsprechende Würdigung der Mitwirkung der ICD10 Monitorpraxis bei den Publikationen der Datendokumentationen von WINPNEU.

Die Mitarbeit der ICD10 Monitorpraxis an dem Projekt wird gemeinsam mit den übrigen Mitwirkenden im Rahmen der Publikationen gewürdigt und publiziert.

 -   Lieferung einer individuellen Auswertung für die Monitorpraxis, die die  ICD10 Monitorpraxis im Rahmen  der praxisbezogenen Qualitätsdokumentation der Pneumologen nutzen kann. Diese Qualitätsdokumentation  stellt die praxisbezogenen ICD10-Daten im Benchmark zu Bundes- und Landesdaten durchschnitten. z. B.  Patientenzahlen und Leistungsdichte, Diagnosespektren, Einzelleistungen dar.

 -   Das Datenmaterial der ICD10 Monitorpraxen sollen in einen Datenpool mit anderen pneumologischen  Praxen eingespeist werden. Das Datenmaterial aus dem Datenpool können die ICD10 Monitorpraxen zu einem  vergleichenden Reporting (Qualitätsdarstellung für die ICD10 Monitorpraxis) als Benchmark nutzen. Die  individuellen Praxisdaten der ICD10 Monitorpraxen werden mit den Daten anderer ICD10 Monitorpraxen  zusammenfassen. Daraus erarbeitet WINPNEU die Grundlagen für einen praxisübergreifenden Vergleich und  für eine Darstellung der Qualität der medizinischen Versorgung in der ambulanten  Pneumologie in  Deutschland. 

 

Das Reporting von WINPNEU beinhaltet Informationen über: 

Ø  Strukturqualität der Praxis

Ø  Indikationsverteilung in der Praxis

Ø  Patientenanzahl

Ø  pneumologische Leistungen 

WINPNEU wird die Gesamtdokumentation als ICD10 Monitor im Internet publizieren. Beispieldaten aus einzelnen Praxen werden anonym erscheinen. 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Ihre WINPNEU Geschäftsstelle:

med wiss GmbH
Hainenbachstraße 25
89522 Heidenheim

Telefon: +49 (0) 7321 94691-62
Telefax: +49 (0) 7321 94691-69

Geschäftszeiten
Montag - Donnerstag: 
8:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
8:00 - 15:30 Uhr

E-Mail:
info@med-wiss-gmbh.de

Versorgungsforschung hilft allen.

Machen Sie mit bei WINPNEU

als WINPNEU-Praxis oder

IDC10 Monitorpraxis

Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner - PneumoMed eG - Pneumologische Praxistage
Bundesarbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie e.V. - OnlineAkademie des BdP

©  2019  WINPNEU - Wissenschaftliches Institut für Versorgungsforschung in der Pneumologie